Donnerstag, 19. November 2015

Und schon ist November

2015 war bisher kein gutes Gartenjahr. Zu trocken, teilweise zu heiß, wenig Ertrag und trotzdem viel Arbeit. Die Kulturgarten AG und das 9/10er Vorhaben der IGS Jawlensky haben trotzdem das Beste daraus gemacht. 
Neue Obstbäume wurden gepflanzt. Den Karotten scheinen die Bedingungen ebenfalls gefallen zu haben. Des weiteren wurden bereits die Blumenzwiebeln von Tulpen und Narzissen für nächstes Frühjahr in ein neues, am Eingang des Kulturgarten einladendes Blumenbeet gesetzt. Schnittarbeiten wurden genauso erledigt wie die regelmäßige Beetpflege. Eine neue Feuerstelle befindet sich in der Entstehung.
Für den anstehenden Weihnachtsmarkt haben die AG'ler Ziervogelhäuschen in Handarbeit produziert und zum Verkauf vorbereitet. Über 21 Kinder nehmen nun wöchentlich an der Kulturgarten AG teil und sammeln so wertvolle Primärerfahrungen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen